Dienstag, 14. März 2017

***Genre Themen Woche Erotik/New Adult***📚


Heute geht es weiter und zwar mit einer ganz lieben Autorin, dei ich auch schon länger verfolge und deren Bücher/Geschichten ich sehr mag <3



***Carla Grün***




**Autoren Interview**


11)      Ich in drei Worten:
- äußerstemotional (das gilt als ein Wort! ;-) 
- ungeduldig
- Nasch-Schlaf-Bücher-Carla

22)      Was ist für mich ein perfekter Lesetag?
Es muss weich um mich herum sein. Also entweder mein Bett oder meine Sofakissen, über mir die Kuscheldecke, oder auch im Sommer die Hollywoodschaukel. Ich brauche Ruhe beim Lesen! Also ohne Radiogedudel, keine Rasenmäher der Nachbarn und ehrlich gesagt auch keine Kinder. Daher gibt es keine kompletten Lesetage, eher Lesevormittage.

33)      Wie kam ich zum Bücherschreiben?

Ganz klar! Durch Shades of Grey, diesem grauenhaften Hype! Ich oute mich jetzt als Shades of grey Hasserin! Entschuldigung. Ich liebe Erotik, Romantik, Spannung und Herzschmerz. Aber wirklich: dabei haben für mich Schmerz, Erniedrigung nichts zu suchen, kann ich nicht, will ich nicht. Tja, da dachte ich mir: „Ich will selbst schreiben, was mir gefällt!“ Müssen wir Frauen jetzt alle das gut finden? Nein! Ich liebe meine Erotikromane, sie sind nicht nur rosa. Aber sie haben Sinnlichkeit, sie sind realistisch aus dem Leben gegriffen, es sind keine Märchen ... ach, die Beantwortung dieser Frage lässt mich kein Ende finden.


44)      Warum schreibe ich unter einem Pseudonym?

"Ach, und Sie schreiben Liebesgeschichten und erotische Geschichten?"
So möchte ich weder im Supermarkt, noch beim Elternabend vom Mathelehrer meiner Kinder begrüßt werden. Es wäre doch etwas unangenehm.... Natürlich ist erotische Literatur mittlerweile fast salonfähig geworden und jeder weiß Bescheid. In Frauenmagazinen begegnen wir Tipps für ein aufregenderes Sexualleben und der Handel mit erotischen Utensilien steigt. Aber ich bleibe doch lieber inkognito, zumal es in einigen Szenen in meinen Büchern, auch in den Kurzgeschichten ziemlich detailliert und heiß hergeht, auch wenn meine neuen Romane unter dem Genre <Liebesromane> laufen.

55)      Warum dieses Genre?
Ja, ich lese selbst gerne Erotik und Romantik, am besten eine Kombination aus Beidem.


16)      Ein anderes Genre ausprobieren?
Hm..... ich habe einen Kurzkrimi gerade veröffentlicht. Aber am Liebsten bleibe ich bei Romantik / Erotik. Mein nächster Roman „Träume gesteckt“ wird komplett ohne Erotik sein, er kommt im Frühling. Aber meine Gedanken sind schon wieder beim übernächsten Roman, das wird eindeutig wieder ein heißes Buch ;-)

27)      Habe ich noch einen anderen Beruf?
Ich bin Vollzeitmama! Juchey! Meinen erlernten Beruf habe ich vor vielen Jahren aufgegeben, um für die Kinder dazusein, auch wenn eine berufstätige Mama sicherlich besser für die Haushaltskasse ist. Nein, vom Schreiben kann ich nicht leben, es ist quasi mein Hobby, von dem ich nicht die Finger lassen kann.

38)      Meinen ersten Roman habe ich vor drei Jahren veröffentlicht. Und dann ging es Schlag auf Schlag weiter:
Erotikroman: „splitter faser süss“
Erotikroman: „Splitter faser weiß“ (Teil zwei)
Kurzgeschichten: „heiße Geschichten“ und „sinnliche Geschichten“
Romantik – Roman: „Naschen erwünscht“ und „Träume gesteckt“ kommt bald
Kurzkrimi: „Mords-Piste“
Da tummeln sich noch so viele Geschichten in meinem Kopf :-)

49)      Lese ich meine Bücher auch außerhalb des Schreibprozesses?
Nein, ganz eindeutig Nein. Ich lese sie immer wieder, immer wieder zwecks Korrekturen, Verbesserungen bis zum absoluten Ende hin. Aber schon in den letzten Wochen und während der Veröffentlichungszeit und Werbezeit habe ich schon die Protagonisten aus meinem nächsten Roman im Kopf. Sie sind schon da! Sie haben einen Namen, er läuft schon durch die Küche, ich sehe ihn schon, wie er seinen Kaffee kocht und sich eigentlich über ihren Besuch nicht freut ...

510)      Was möchte ich mitgeben?
Ganz wichtig! Lest langsam. Es gibt Leser, die verschlingen Bücher, andere lesen vor lauter Spannung so schnell, dass sie schöne Sätze überfliegen. Das ist schade.
Ich freue mich am meisten, wenn nach vielen Wochen eine Mitteilung kommt: „Ich war so tief drin in Deinem Buch, Carla, ich habe es genossen, dort zu sein, ich war dort, ich habe mitgelebt.“ Und das Ihr Lieben da draußen, geht nur, wenn Ihr langsam lest. Lasst Euch Zeit! Bücher wurden mit Liebe, mit Hingabe und Herz geschrieben, es steckt so viel Arbeit darin. Und Bücher kosten ja auch Geld! Ich kaufe mir auch immer wieder neue Bücher und freue mich auf die Geschichte, ich möchte etwas davon haben, dass ich ein Buch gekauft habe. Bücher sind schöner als Filme. Lasst Euch Zeit. Immer schön langsam. „Nicht schlingen, immer in Häppchen und mit Muse“, sagte meine Oma zu uns beim Essen. Ich finde, das ist übertragbar auf das Lesen. 

  **Buch Vorstellung**

  


*Klappentext*

Psssst.... aber erzähl es nicht weiter!
Zum Glück weiß Carla über die erotischen Geheimnisse ihrer Nachbarn Bescheid. Zum Glück für uns, denn sie berichtet verführerische Details aus dem Liebesleben und dem lustvollen, und doch ganz normalen Alltag von vier unterschiedlichen, ganz normalen Frauen. Das Buch, das als Serie gilt.Es ist hier alles wie in ganz normalen Orten, denn jeder hat Sex im Kopf. Doch darüber spricht man nicht beim nachbarschaftlichen Grillen!Ein großer Roman, der sich leicht und locker wie eine Serie liest. Prickelnd, ehrlich und sinnlich.Komm mit in den Magnolienweg und lass Dich verführen



*Meine Meinung*

Super süßes Cover und wie ich finde sehr passend.
Es ist eine erotischer Roman , bei der ich aber mehr wie einmal schmunzeln musste oder auch einfach mal laut los lachen.
Es geht um den Alltag ganz normaler Frauen, die auch mal ein ausgefülltes sexual Leben haben möchten, eine die es hat und eine die einfach nur auf die große Liebe wartet, somit ist für jeden etwas dabei.
Ich finde die Story sehr unterhaltsam das es sehr abwechslungsreich und anschaulich geschrieben ist.Es ist der erste Band rund um die Familien im Magnolienweg.

Ich kann deshalb nur eine Lese Empfehlung aussprechen!




*Link zum Buch*





Ich hoffe ich konnte euch auch diesmal unterhalten, und vielleicht habt ihr ja Lust das Buch zu lesen ;-)




XOXO Eure Frl. Wundervoll

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen